2020_06_04 Zuschrift Maike Grunwald

Liebe Freunde der Kleingartenkolonie Am Stadtpark,
leider mussten wir erfahren, dass Block 1 der Kleingartenkolonie
zugunsten von Bauvorhaben vernichtet werden soll. Das wäre eine
Tragödie, und zwar nicht alleine für die Kleingärtner, sondern auch für
Leute wie uns, die in der Nähe leben. Die liebevoll gestalteten Gärten,
die durch die öffentlich zugänglichen Spazierwege für alle zu bewundern sind, bilden eine blühende, grüne Erholungsoase für die Nachbarschaft und sind eine Bereicherung für ganz Berlin.
Wir Spaziergänger erfreuen uns an der freundlichen Atmosphäre, die hier herrscht, an den insektenfreundlichen, naturnahen Gärten mit den alten Obstbäumen, bevölkert von summenden Bienen, Schmetterlingen und singenden Vögeln. Man merkt unmittelbar, wie dieses Stück Grün das Stadtklima verbessert und den Artenreichtum fördert.
Sicher gibt es eine weniger destruktive Lösung für die Erweiterung der
Wangari-Maathai-Internationale-Schule, die den Namen einer
Umweltaktivistin trägt. Gerade in Zeiten von Klimawandel und
Artensterben müssen die Gärten dieser sowohl ökologisch als auch
kulturell wertvollen Kleingartenkolonie, die seit über 100 Jahren besteht, dauerhaft erhalten und geschützt werden.
Mit lieben Grüßen
Christine G.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.